Verwerfen ist die Regel, Gleichgewicht ist die Ausnahme

Verwerfen ist die Regel und Gleichgewicht ist die Ausnahme!

Grundlegende Konzepte zum Verständnis der tatsächlichen Anwendbarkeit der Methoden auf das Roulette.

Leider glauben viele im Gegenteil, dass die Regel lautet, dass alles gut gehen muss und dass die Ausnahme diejenige ist, die gelegentlich etwas verursacht, das schief geht, daher die ständigen Enttäuschungen.

Um diese Behauptung zu realisieren, untersuchen Sie das Diagramm einer Reihe von Phänomenen und Sie werden sofort feststellen, dass die Linie, die ihren Trend darstellt, fast immer unter oder über der Horizontalen liegt, die den Gleichgewichtszustand darstellt.

Die beiden Linien kreuzen sich selten und zeitweise überhaupt nicht innerhalb der betrachteten Grenzen von Zeit und Raum.

Wenn es der historischen Kritik gelingt, den Grund für einige Ereignisse zu entdecken, bedeutet dies, dass sie die Rückkehr zum Gleichgewicht waren. Wenn dies nicht gelingt, bedeutet dies, dass sie die Lücke waren und dass andere Ereignisse abgewartet werden müssen, die unvermeidlich auftreten werden, z diese Lücke wieder ins Gleichgewicht bringen.

Die Königin des Casinos das göttliche Roulette

Roulette Die Heimat des Roulette-Spiels ist sicherlich Frankreich. Seine Ursprünge sind uralt und ungewiss, aber seine Explosion ist sicher und detailliert. Der Verdienst für den großen Erfolg des Roulettes ist sicherlich im Namen von Sardines, einem französischen Minister des frühen neunzehnten Jahrhunderts, der entschied, dass das Spiel regelmäßig gegen eine Gebühr im Palais Royal und anderen Einrichtungen stattfinden könnte.

Seitdem war Roulette immer erfolgreicher und landete in https://rootcasino-ch.com/ Online-Casinos. Und selbst hier ist sie ironischerweise die unbestrittene Königin des virtuellen Glücksspiels. Roulette ist wie eine Frau, die mit der Zeit immer schöner wird.

Nachteile des D’Alembert Roulette Systems

Roulette-Systeme Die Nachteile des D’Alembert-Systems beim Roulette: Nehmen wir an, ein Spieler durchläuft zu Beginn eine günstige Phase. Siege mit vier Schlägen können nicht in die Serie aufgenommen werden, da dies mit einem verlorenen Schuss beginnen muss. Dann verliert er zwei Treffer und gewinnt fünf. Hier sind drei weitere Treffer, die nicht eingefügt werden können. Es könnte also zu einer erheblichen Anzahl von Aufnahmen kommen, die für die Auswirkungen von D’Alembert unbrauchbar sind.

Nehmen wir an, sie sind 50. An diesem Punkt dreht ihm das Glück den Rücken zu und er geht, wie sie sagen, in Serie. Aber um es schließen zu können, muss er nicht von dem Moment an, in dem er das Spiel gestartet hat, sondern von dem Moment an, in dem er in die Serie kam, wieder ins Gleichgewicht zurückkehren können. Infolgedessen reicht ihm in der Zeit vom Beginn des Spiels bis zum Ende des Spiels eine Anzahl von gewonnenen Schlägen, die den verlorenen entspricht, nicht mehr aus, aber er benötigt 50 weitere, dh diejenigen, die er nicht verwenden konnte.

Um diesen schwerwiegenden Nachteil zu überwinden, wurde vorgeschlagen, das Spiel mit einer stärkeren Wette zu beginnen, um die Abnahme einer Einheit mit jedem Gewinnschuss zu ermöglichen, selbst wenn die guten Schüsse vor den entgegengesetzten Schlägen erfolgen. Im Falle einer ungünstigen Phase könnten wir jedoch einen ernsthaften Verlust erleiden.

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Ir arriba